Das neue Chemnitzer Sommer-Film-Festival KARL – Neues deutsches Kino, das im Rahmen der Filmnächte Chemnitz ausgetragen wird, startet mit der Filmsektion und mit sieben Filmen. Alle Chemnitzer werden zur Jury und bestimmen den Publikumspreis KARL, der 2018 erstmalig vergeben wird.

 

Bei den Filmnächten startet mit KARL das erste Sommer-Film-Festival für Chemnitz. Das neue Kultur-Highlight steht zu seiner Premiere 2018 unter dem Titel „Neues deutsches Kino“. So werden im Rahmen des Festivals sieben Filme aus deutscher Produktion auf dem Theaterplatz gezeigt:

303 – Premiere

Gundermann – Premiere

Safari – Match me if you can – Premiere

Aus dem Nichts

Transit

In den Gängen

3 Tage in Quiberon

Welcher Film den Festival-Preis KARL gewinnt, bestimmen allein die Zuschauer. Die Trophäe wird eigens für das Festival von Bildhauer Sven Schubert, dem Gestalter des Europäischen Kulturpreises TAURUS, entworfen.

Mit dem Festival möchten wir die nationale sowie perspektivisch die internationale Film- und Kulturszene auf die Stadt und ihre Kulturlandschaft aufmerksam machen.Besonders freut mich, dass wir zu den Filmabenden Regisseure und weitere Gäste begrüßen dürfen. (Michael Claus, Veranstalter der Filmnächte Chemnitz)

Im Unterschied zu anderen Film-Festivals entscheiden bei KARL allein die Zuschauer, welcher Film mit der Trophäe KARL ausgezeichnet wird. Der Publikums-Preis KARL wird von Bildhauer Sven Schubert entworfen, welcher bereits den Europäischen Kulturpreis TAURUS gestaltet hat.

Jetzt abstimmen!

Coming Soon
Total Votes : 1993

Unsere Hauptpartner

Hauptmedienpartner

Filmnächte Tipps

Schließen